Jasper Morrison

Miniatur „SIM“  (schwarz ohne Werbeaufdruck)

Morrison_SIM-02

Wie ich bereits in meinem Beitrag vom 22. April 2012 berichtet habe, wurde die Miniatur des schwarzen SIM im Jahr 2008 in einer limitierten Auflage von 200 Exemplaren hergestellt. Es handelte sich hier um einen Auftrag des Hamburger Vitra Händlers punct.object, der die Miniaturen bis auf wenige Exemplare  im Kundenauftrag auf der Außenseite der Rückenlehne bedrucken ließ. Die Rückenlehne trägt das Logo der „Freunde der Kunsthalle e.V.“ Meine hier abgebildete Miniatur stammt aus diesem geringen und unbedruckten Bestand von punct.object und ist eine kleine Seltenheit.

Maße der Miniatur: 83 x 85 mm, 135 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Artikelnummer: 20 2555 EA

Rücken und Sitz dieser stapelbaren Miniatur sind aus schwarzem Kunststoff hergestellt. Das verchromte Kufenuntergestell aus Eisendraht ist mit schwarzen Kunststoffgleitern ausgestattet. Zur Miniatur gehört ein Holzkistchen mit aufgedruckter Artikelnummer, eine Broschüre wurde nicht gedruckt.

Morrison_SIM-03 Morrison_SIM-04
Morrison_SIM-05 Morrison_SIM-06

Zum Entwurf des Stuhles zitiere ich die Anmerkungen aus den Vitra Verkaufsunterlagen: „Mit SIM gelang Jasper Morrison die perfekte Formulierung eines Stuhltyps, den David Rowlands berühmter 40/4 Stuhl in den sechziger Jahren begründet hatte.“ Über die in meiner Sammlung befindende Miniatur des 40/4 berichte ich in einem meiner nächsten Beiträge.

Kommentare sind geschlossen.