Miniaturen aus der Sammlung Herda

Klaus Herda schickte mir einige Fotos seiner selbst gebauten Miniaturen, die ich wieder gerne in meinem Blog veröffentliche. Er schreibt mir dazu: „…Eingefallen sind mir da Hocker, die ja im Vergleich zu Stühlen immer etwas ins Hintertreffen geraten, sozusagen „zu kurz“ kommen (im doppelten Sonne des Wortes 😉). Meine kleine Auswahl an selbstgebauten Miniaturhockern (aus rund 95 vorhandenen Exemplaren) soll zeigen, dass auch in diesem Bereich – neben zahlreichen bekannten „Ikonen“ (von Aalto, Bill, Breuer, Chipperfield, Deltour, De Lucchi, Prouvé u.a.) – weitere vielfältige, ausgefallene Gestaltungsmöglichkeiten (und Anregungen zum Nachbauen) gegeben sind; von „stylischen“ bis zu „lustigen“ Entwürfen findet sich da wirklich alles.“

1: Tetraeder Hocker (W. Zeischegg – HfG Ulm)
2: Tibu Hocker (Maria Rästa)
3: Slice Stool (Jeong Ho Ko)
4: Mondana Hocker (AMeBE Studio)
5: Tennishocker Loser+Winner (K. Herda frei nach Elmgreen & Dragset)
6: Bolt Stool (Note Design Studio)
7: Charlie Chair (Angeletti & Ruzza)
8: Sedie-Tee Sitz (Laura Fubini)
9: Sigelring-Hocker (K. Herda)
10: COCO (M. Merkle)
11: Koreanischer Hanok Split Hocker (Shinkyu Shon)
12: Kanji Stool I (Tornasol Studio)
13: Cloud Chair (Shota Urasaki)
14: Tierhocker Leopard für Kinder (Designer unbekannt)
15: Spiralhocker federnd (K. Herda)
16: Steel Stool (Noon Studio)

Kommentare sind geschlossen.