Mart Stam

Miniatur “Kragstuhl W1″

Stam-Stuhl-W1neu-01

Vorbild für den von Mart Stam im Jahr 1927 entworfenen Stuhl W1 war der Kragstuhl aus Gasrohren und Fittings, den er ein Jahr zuvor für seine Wohnung in Rotterdam herstellte.

Der Stuhl W1 wurde von der Firma L. & C. Arnold in Schorndorf aus heißgebogenem Stahlrohr hergestellt. Im Unterschied zum Gasrohrstuhl war die Rückenlehne am oberen Ende abgekröpft, um bei der Benutzung einen störenden Kontakt mit dem Rohr zu vermeiden. Um eine höhere Festigkeit zu erreichen wurden die Biegungen des nur 20 mm starken Gestells mit massiven Eiseneinlagen verstärkt.

So waren die ersten Kragstühle von Mart Stam starr und federten nicht.

Stam-Stuhl-W1neu-03

Meine Miniatur mit blauer Beflechtung wurde 1995 als Prototyp angefertigt und schließlich 1997 in einer limitierten Auflage für die Miniaturenausstellung “Designmaßstäbe – 100 klassische Sitzmöbel”.

Das Gestell aus unterschiedlich starkem Eisendraht ist schwarz lackiert und mit ca. 11 mm breiten Bändern beflochten.

Maße der Miniatur: 77 x 94 mm, 139 mm hoch

Maßstab der Miniatur: 1:6

Stam-Stuhl-W1neu-02

Die Miniatur mit grauer Beflechtung wird seit 2002 vom Vitra Design Museum produziert und angeboten. Unterschied zur blauen Miniatur ist eine geringere Tiefe, da die Rückenlehne weniger ausladend nach hinten gebogen ist.

Maße der Miniatur: 77 x 89 mm, 139 mm hoch

Maßstab der Miniatur: 1:6

Zur Miniatur gehört ein Holzkistchen mit der aufgedruckten Artikelnummer 20253101 und eine kleine Informationsbroschüre.

Kommentare sind geschlossen.