Charles und Ray Eames

Miniaturen „Stools“

Eames-Stool-Vitra-und-Miller

1960 erhielt das Eames Office den Auftrag, drei Empfangsräume im New Yorker Time & Life Gebäude zu gestalten. Für dieses Projekt entwarf Ray Eames Hocker aus gedrechseltem Nussbaumholz. Von den vier unterschiedlichen Profilvarianten dieser maßlich identischen Hocker werden heute von Vitra drei Modelle hergestellt.

Miniaturen der Stools wurden vom amerikanischen Hersteller Herman Miller angeboten und heute noch vom Vitra Design Museum.

Die von Herman Miller hergestellten Miniaturen sind aus Holz gedrechselt, in unterschiedlichen Brauntönen gebeizt und lackiert. Verpackt sind die Miniaturen in einem naturfarbigen und mit dem Miller Logo bedruckten Karton. Eine zusätzliche Wellkartoneinlage schützt die Miniaturen vor Beschädigungen.

Maße der Miller Miniaturen: 39 mm Ø, 50 mm hoch.

Maßstab der Miller Miniaturen: ca. 1:8

Eames-Stools-Miller01

Die Miniaturen des Vitra Design Museums sind aus mehrlagig verleimtem, massivem Nussbaumholz gedrechselt und klar lackiert. Die Modelle A, B und C unterscheiden sich durch die unterschiedlich gedrechselten Mittelteile. Zu jeder Miniatur gehört das vitratypische Holzkistchen und eine kleine Informationsbroschüre

Maße der Vitra Miniaturen: 55 mm Ø, 65 mm hoch.

Maßstab der Vitra Miniaturen: 1:6

Eames-Stool-A-Vitra

Modell: Stool A
Artikelnummer: 20256401
Produktionszeitraum: 2008 bis heute
Ausführung: Nussbaumholz massiv

Eames-Stool-B-Vitra

Modell: Stool B
Artikelnummer: 20256402
Produktionszeitraum: 2008 bis heute
Ausführung: Nussbaumholz massiv

Eames-Stool-C-Vitra

Modell: Stool C
Artikelnummer: 20256403
Produktionszeitraum: 2008 bis heute
Ausführung: Nussbaumholz massiv

Kommentare sind geschlossen.