Charles und Ray Eames

Miniatur „Aluminium Chair“ Modell EA 108 und EA 105

Eames-Alu-Chair-004

Nach Schichtholz, Kunststoff und Draht war Aluminium das vierte Material, aus dem Charles und Ray Eames im Jahr 1958 die Stühle und Sessel der Aluminium Group entwarfen. Das Konstruktionsprinzip dieser Sitzmöbelserie basiert auf einer Rahmenkonstruktion aus Aluminium-Druckguss und einer eingespannten Sitz- und Rückenfläche aus hochfrequenzverschweißtem Stoff oder Leder.

Die Miniatur des EA 108 wird seit 2001 vom Vitra Design Museum hergestellt.

Maße der Miniatur: 95 x 98 mm, 138 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Die Seitenprofile, Spannbügel und Armlehnen der Miniatur sind genau wie der mit schwarzen Kunststoffgleitern ausgestattete 4-Sternfuß aus Gussaluminium hergestellt und verchromt. Die Sitz- und Rückenfläche mit verschweißter Quersteppung besteht aus schwarzem Leder und ist außen mit einem schwarzen Stoffgewebe kaschiert.

Eames-Alu-Chair-006

Eames-Alu-Chair-007

Und hier ist ein kleiner, aber bestimmt interessanter Nachtrag: Um auch eine Miniatur des EA 105, also des Aluminium Chairs ohne Armlehnen zu bekommen, kaufte ich im Mai 2016 eine weitere Miniatur und montierte die Armlehnen ab. Die Lochbohrungen der Armlehnenschrauben habe ich zugespachtelt und nach dem Austrocknen mit Chromlack retuschiert.

Die folgenden Abbildungen zeigen das gelungene Ergebnis.

Eames-Alu-Chair-009

Eames-Alu-Chair-008

Kommentare sind geschlossen.