Caroline Schlyter

Miniatur „Little h“

Der Stuhl „Little h“ ist ein Entwurf der schwedischen Künstlerin Caroline Schlyter aus dem Jahr 1989. Caroline Schlyter erhielt während ihres Studiums an der Konstfack (Hochschule für Kunst, Handwerk und Design) in Stockholm die Aufgabe, ein dreidimensionales Objekt aus der Form eines Buchstaben zu entwickeln. Sie entschied sich für den Buchstaben „h“ und entwarf nach vielen Skizzen und Modellen einen Stuhl, den sie zuerst im Maßstab 1:6 aus unterschiedlichen Materialien wie Glasfaser, Metall, Papier und Holz anfertigte. Hier ist ein Foto der Entwürfe in den verschiedenen Materialausführungen.

Nach Bedenken einiger Möbelhersteller, diesen Stuhlentwurf aus laminiertem Holz herstellen zu können, fertigte Caroline Schlyter in der Tischlerei der Konstfack selber den ersten Prototyp und fand schließlich in dem schwedischen Formholzunternehmen Forsnäs Form AB einen Hersteller für „Little h“

Der Stuhl aus durchgängig verleimtem Birkensperrholz wurde erstmals im Jahr 1991 in einer limitierten Auflage von 20 Exemplaren hergestellt. Zwei weitere Auflagen von je 10 Exemplaren entstanden in den Folgejahren. Einige der Stühle wurden mit Elchfell oder Kuhfell bezogen, ein anderer orange lackiert.

Die Miniatur des „Little h“ habe ich zufällig im Internet entdeckt und natürlich sofort für meine Sammlung bestellt.

Maße der Miniatur: 67 x 89 mm, 250 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Genau wie das große Original ist die Miniatur aus Birkensperrholz verformt und verleimt. Die Deckfurniere bestehen aus schlicht gemasertem Birkenholz, sind sauber geschliffen und mit Klarlack seidenmatt lackiert. Die Anfertigung ist wunderschön und handwerklich perfekt.

Caroline Schlyter hat die Miniatur im Jahr 2011 in einer limitierten Auflage von 160 Exemplaren aufgelegt, handschriftlich nummeriert und signiert. Meine Miniatur ist die 44/160. Zur Miniatur gehört eine sehr liebevoll gestaltete Faltschachtel mit bedrucktem Schuber und einer mehrfach gefalteten kleinen Informationsbroschüre.

Zur Website von Caroline Schlyter und einer Möglichkeit diese wunderschöne Miniatur zu erwerben geht es hier.

 

Kommentare sind geschlossen.