Sammlerfreunde

Benedikt Georgi

Eigentlich stammt die Idee, auch über befreundete Sammler zu berichten, von Tom Giannini, dem „miniaturechairman“ aus London. Bis vor einigen Jahren schrieb Tom einen sehr interessanten Blog über seine Miniaturensammlung und berichtete auch über Sammlerfreunde und deren „Schätze“.
Ich greife diese Idee wieder auf und mein heutiger Beitrag gilt Benedikt Georgi, einem Sammlerfreund aus Paderborn. Bereits 1993 kaufte er die ersten Miniaturen und baute in den vergangenen 25 Jahren eine stattliche Sammlung auf.  Herr Georgi überließ mir die folgenden Bilder und Informationen:


Benedikt Georgi auf und mit LC2

„Ich habe meine ersten 3 Miniaturen im Frühjahr 1993 mit Postkarte beim Vitra Design Museum bestellt, nachdem ich darüber in „Schöner Wohnen“ gelesen hatte. Ich bekam ein Schreiben von Herrn von Vegesack persönlich unterzeichnet, in dem er mir mitteilt, dass sie von der Resonanz derart überwältigt seien, dass mit monatelangen Wartezeiten zu rechnen sei. Ca. 2 Monate später hatte ich meine ersten Miniaturen in Händen. Von da an hatte es mich gepackt.

Inzwischen habe ich 258 Miniaturen zusammengetragen. In wechselnden Zusammenstellungen dekoriere ich eine Auswahl in 2 Vitrinen und einem Regal. Der Rest ist in Schränken verstaut.“


Archivschränke der Sammlung Georgi (Ausschnitt)

Über interessante Miniaturen aus der Sammlung Georgi berichte ich in meinen nächsten Beiträgen. Einzelanfertigungen von Mart Stams Freischwinger S 33, Pierre Chareaus Klappstuhl MC 769, Peter Malys Sessel Zyklus und viele andere Entwürfe in miniaturisierter Ausführung gehören dazu.

 

Kommentare sind geschlossen.