Archiv für die Kategorie ‘Sammlung Georgi’

Miniaturen aus der Sammlung Georgi

Sonntag, 03. November 2019

Benedikt Georgi schickte mir Abbildungen seiner neuen Miniaturen

Cactus von Gufram,
LC6 Tisch von Cassina und
LC7 Siège tournant von Cassina.

Wunderschön dekoriert, zwischen einigen Vitra Miniaturen, steht hier seine gerade erworbene Miniatur der Garderobe Cactus. Cactus ist ein Entwurf der Designer Guido Drocco und Franco Mello und wird seit 1972 vom italienischen Hersteller Gufram produziert. Der (erwachsene) Garderobenständer wird aus selbsthärtendem Polyurethanschaum hergestellt und mit dem patentierten Lack Guflac beschichtet.

Auch die Miniatur der Garderobe Cactus wird seit 2018 von Gufram hergestellt und angeboten.

Maße der Miniatur: 87 x 87 mm, 212 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:8.

Gufram benötigte vier Jahre für die Entwicklung eines Verfahrens, mit dem die Garderobe, auf ein Achtel der Originalgröße verkleinert, produziert werden konnte. Bevor eine Negativform mit dem Polyurethanschaum befüllt wird, wird der Lack, der später die Oberfläche bildet, auf die Innenseiten der Form aufgetragen. Das verwendete Grün entspricht dem Originalfarbton, in dem Cactus in den 1970er Jahren ausgeführt war. Nach dem Entformen werden notwendige Detaillackierungen von Hand ausgeführt, wodurch jede Miniatur zum Unikat wird.

Die Miniatur des Drehsessels Siège Tournant, nach einem Entwurf aus dem Büro Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand kennen wir bereits aus der Vitra Miniatures Collection. Vitra stellte die LC Miniaturen bis 2014 her.

Heute wird die hier abgebildete Miniatur des Drehsessels vom italienischen Möbelhersteller Cassina produziert. Das verwendete Leder zur Polsterung von Sitz und Rückenlehne ist identisch mit dem Leder, welches für die Bezüge der Sessel im Maßstab 1:1 verwendet wird. Auch die Gestelle werden in den Originalfarbtönen beschichtet.

Maße der Miniatur: 100 x 97 mm, 122 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Die Miniatur ist mit schwarzem Originalleder bezogen und das Gestell im Farbton Azzurro beschichtet. Azzurro gehört zu den Strukturfarben, die 1978 von Charlotte Periand nach alten Vorbildern und Unterlagen aus Archiven und Museen festgelegt wurden.

Auch die Miniatur des Tisches LC6 wird von Cassina hergestellt. Sie ist zwar in den offiziellen Cassina Unterlagen bisher nicht verzeichnet, wird aber als Cassina Miniatur vom sizilianischen Einrichter Milia Living Home angeboten.

Maße der Miniatur: 375 x 140 mm, 120 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Das Gestell aus Ovalrohr ist genau wie der Drehsessel im Farbton Azzurro beschichtet und mit einer Glasplatte versehen.

Charles & Ray Eames, Sori Yanagi, Le Corbusier…

Sonntag, 24. März 2019

Miniaturen und deren Vorbilder aus der Sammlung Georgi

Gerne veröffentliche ich heute die mir von Benedikt Georgi zur Verfügung gestellten Bilder seiner kleinen und großen Schätze.

Hier steht die Miniatur des EA 108 im Maßstab 1:6 nach dem Entwurf von Charles & Ray Eames auf dem ebenso mit schwarzem Leder bezogenen großen Vorbild. Die Aluminium Chairs werden seit über 70 Jahren hergestellt und auch die Miniatur, die seit 2001, also seit mehr als 18 Jahren hergestellt wird, ist inzwischen erwachsen geworden.

Dieses Bild zeigt die Butterfly Stools, entworfen von Sori Yanagi, als Miniatur im Maßstab 1:6 und in der großen Originalversion. Der Entwurf von 1954 ist nach wie vor hochaktuell und wird noch heute in beiden Größen hergestellt.

Der Sessel LC2 wurde als Miniatur im Maßstab 1:6 in den Jahren von 2004 bis 2014 vom Vitra Design Museum hergestellt. Das große Original, ein Entwurf aus dem Büro von Le Corbusier, (heute wird der Entwurf Charlotte Perriand zugeschrieben) wird sehr erfolgreich seit 1965 in der „Cassina I Maestri“ Kollektion hergestellt.

Das folgende Bild zeigt die neueste Vitrinendekoration mit einigen Miniaturen aus der Sammlung von Benedikt Georgi.


Fotos (4): Benedikt Georgi

Neben den wunderschönen Miniaturen aus der Vitra Miniatures Collection befinden sich einige Raritäten in der Dekoration, die jedes Sammlerherz höher schlagen lässt. Auf dem mittleren Regalboden steht die Miniatur des Klappstuhls MC 769 von Pierre Chareau und auf dem zweiten Boden von unten stehen die Miniaturen des dreibeinigen Stuhls B1 von Stefan Wewerka und des Sessels Zyklus von Peter Maly.

MC 769 und Zyklus sind Einzelanfertigungen, vom dreibeinigen B1 wurden limitiert 10 Exemplare hergestellt.

Philippe Starck, Poul M. Volther

Sonntag, 18. November 2018

Miniaturen aus der Sammlung Georgi

Hier sind wieder zwei wunderschöne Stuhlminiaturen aus der Sammlung von Benedikt Georgi: Die Miniatur des Barhockers „Royalton“, entworfen von Philippe Starck und die Miniatur „Corona“, entworfen vom dänischen Architekten und Designer Poul M. Volther.

Zur Sammlung von Benedikt Georgi gehören auch einige Alessi-Miniaturen, wie der hier abgebildete Wasserkessel „Hot Bertaa“. Auch der Wasserkessel ist ein Entwurf von Philippe Starck.


Fotos (2): Benedikt Georgi

Miniatur „Royalton Bar Stool“
Design: Philippe Starck
Jahr: 1988
Maße der Miniatur: 62 x 62 mm, 128 mm hoch
Maßstab der Miniatur: 1:6
Ausführung: Metallgestell verchromt, Lederbezug weiß
Hersteller der Miniatur: xO, Frankreich

Miniatur „Wasserkessel Hot Bertaa“
Design: Philippe Starck
Jahr: 1990
Maßstab der Miniatur: 1:3
Hersteller der Miniatur: Alessi

Miniatur „Corona“
Design: Poul M. Volther
Jahr: 1964
Maße der Miniatur: 140 x 127 mm, 160 mm hoch
Maßstab der Miniatur: 1:6
Ausführung: Gestell aus Edelstahl, Lederbezug schwarz.
Hersteller der Miniatur: Vermutlich Erik Jørgensen/DK

Peter Maly, Alessandro Mendini, Mart Stam

Samstag, 28. Juli 2018

Miniaturen aus der Sammlung Georgi

Die auf den folgenden Bildern zu sehenden Miniaturen aus der Sammlung von Benedikt Georgi sind wieder kleine Raritäten. Es handelt sich um Prototypen bzw. Einzelanfertigungen, die vom Vitra Design Museum nicht in die Miniatures Collection aufgenommen wurden.

Die Bilder stellte mir Herr Georgi zur Verfügung und ich freue mich, diese außergewöhnlichen Miniaturen veröffentlichen zu können.

Miniatur „Zyklus“
Design: Peter Maly
Jahr: 1983
Maße der Miniatur: 120 x 160 mm, 120 mm hoch
Maßstab der Miniatur: 1:6
Ausführung: Metallelemente verchromt, Bezüge Leder schwarz

Miniatur „Zig-Zag-Stuhl – Redesign“
Design: Alessandro Mendini
Jahr: 1978
Maße der Miniatur: 125 x 90 mm, 224 mm hoch
Maßstab der Miniatur: 1:6
Ausführung: Kiefernholz 

Miniatur „Deckel-Vase 100% Make up“
Design: Alessandro Mendini
Jahr: 1992
Maße der Miniatur: 42 mm Ø, 128 mm hoch
Maßstab der Miniatur: 1:3
Hersteller der Miniatur: Alessi
Ausführung: Porzellan, goldfarbig

Miniatur „S 33“
Design: Mart Stam
Jahr: 1926
Maße der Miniatur: 90 x 100 mm, 133 mm hoch
Maßstab der Miniatur: 1:6
Ausführung: Gebogener Eisendraht / Leder

Pierre Chareau

Sonntag, 20. Mai 2018

Miniatur „MC 769 „ aus der Sammlung Georgi.


Foto: Benedikt Georgi

Der französische Architekt Pierre Chareau entwarf 1928 den Klappstuhl MC 769, eine Konstruktion komplett aus Metall. Die drei überlappenden Sitzelemente des Stuhls  schieben sich beim Zusammenklappen übereinander und lassen sich einschließlich der hohen Rückenlehne in den Fußrahmen einlegen. Der für den Außenbereich entwickelte Stuhl wird so zu einem kompakten und leicht zu transportierenden Objekt.

Das von Benedikt Georgi im Jahr 2009 aufgenommene Foto im Centre Georges Pompidou in Paris, zeigt drei Stuhlentwürfe von Pierre Chareau. Links im Bild ist der Klappstuhl MC 769 im Maßstab 1:1 zu sehen

Eine Miniatur dieses Stuhls – vermutlich eine Einzelanfertigung aus den Werkstätten des Vitra Design Museums – befindet sich in der Sammlung von Benedikt Georgi.

Maße der Miniatur: 60 x 130 mm, 132 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Die beweglich gelagerten Einzelteile der Miniatur sind komplett in Metall hergestellt und lassen sich auch in dieser miniaturisierten Ausführung kompakt zusammenklappen. Die Oberflächen der Metallelemente sind schwarz lackiert. Das Bild unten zeigt die Miniatur des Klappstuhls im Maßstab 1:6 und ist vom großen Original nicht zu unterscheiden.


Foto: Benedikt Georgi

Aldo Rossi

Sonntag, 24. August 2014

Maxiatur „Parigi“

Rossi_Parigi-01
Foto: Dirk Dowald

Die Maxiatur Aldo Rossis Armlehnensessels Parigi steht unübersehbar auf einer Freifläche vor der Sparkasse in Weil. In siebenfacher Vergrößerung gehört die Maxiatur zu den drei Großen der im Stadtgebiet von Weil ausgestellten Objekte.

In dem Büchlein „Die Stadt der Stühle · Nimm Platz in Weil am Rhein“ wird die Entstehung und das Aufstellen der Maxiatur in 10 Bildern sehr anschaulich dargestellt.

Die unten abgebildete Miniatur des Sessels Parigi ist eine Einzelanfertigung und befindet sich in der Sammlung meines Sammlerfreundes Benedikt Georgi. Auch das Foto der Miniatur hat Benedikt Georgi angefertigt und ich danke ihm ganz herzlich für die Überlassung und die Genehmigung, dieses schöne Bild veröffentlichen zu dürfen.

Maxiatur
Ausstellungsort: Sparkasse Markgräflerland, Hauptstraße 279, Weil
Maßstab: 7:1
Gesamthöhe: 6,00 m
Aufgestellt am: 25. März 2004

Miniatur (Bild unten)
Maßstab: 1:6
Maße: 120 x 160 mm, 145 mm hoch

Rossi_Parigi-02
Foto: Benedikt Georgi