Archiv für die Kategorie ‘Ab 2000’

Michele De Lucchi

Sonntag, 27. März 2016

Miniatur „Bisonte“

De-Lucchi-Bisonte-06
Diese Abbildung zeigt den von mir angefertigten Hocker Bisonte und im Hintergrund meine Schreibtischleuchte „Tolomeo“, die auch von Michele De Lucchi entworfen wurde.

De-Lucchi-Bisonte-07
Foto:  aMDL architetto Michele De Lucchi S.r.l.

Der Hocker Bisonte ist ein Entwurf des italienischen Architekten und Designers Michele De Lucchi in Zusammenarbeit mit Philippe Nigro. Bisonte, ein Entwurf aus dem Jahr 2005 , wird in kleinen Auflagen von Produzione Privata, einem 1991 von Michele De Lucchi gegründetem Unternehmen aus schichtverleimtem Birkenholz hergestellt und auch vertrieben.

Bisonte erfüllt zwei Funktionen: Als Einzelstück hat er die Funktion eines Hockers zum Sitzen und mehrere Elemente übereinandergestapelt machen aus ihnen einen Garderob enständer.

Die Miniatur des Hockers habe ich selber angefertigt, da dieser außergewöhnliche Entwurf in meiner Miniaturensammlung nicht fehlen sollte.

Maße der Miniatur: 66 x 43 mm, 83 mm hoch.
Maßstab der Miniatur: 1:6

Für den Korpus habe ich vier Lagen 0,6 mm starkes Birkenfurnier zu einer Sperrholzplatte verleimt und die einzelnen Elemente konisch zugeschnitten. Nach dem Ausschneiden der Stapelöffnungen und dem Ausschleifen der Sitzkrümmung erfolgte die Verleimung der vier Korpusteile auf Gehrung. Das Sitzelement, aus fünf Lagen Birkenfurnier, habe ich formverleimt, die „Bisonhörner“ ausgeschnitten und mit dem Unterteil verbunden. Anschließend erfolgte eine zweimalige Lackierung mit seidenmattem Klarlack.

De Lucchi-Bisonte-02

De Lucchi-Bisonte-01

De Lucchi-Bisonte-04  De Lucchi-Bisonte-03

De-Lucchi-Bisonte-11

David Chipperfield

Sonntag, 09. August 2015

Miniatur „DC03 Langley“ 

Chipperfield-Hocker-Langley-03

Der britische Architekt David Chipperfield entwarf im Jahr 2014 eine Möbelkollektion bestehend aus dem Tisch Fayland, der Bank Fawley und dem auch als Beistelltisch einsetzbaren Hocker Langley. Die Kollektion aus massivem Eichenholz in drei verschiedenen Oberflächen und massivem, natur geöltem Nussbaumholz wird von e15 hergestellt.

Die Miniatur des Hockers Langley habe ich selber für meine Sammlung angefertigt.

Maße der Miniatur: 80 x 58 mm, 78 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Zur Anfertigung des Hockers habe ich wie beim großen Original mehrere massive Eichenholzleisten miteinander verleimt und das so entstandene Plattenmaterial zugeschnitten. Die Oberfläche der Sitzplatte, der zwei Seitenwangen und der trapezförmigen Querstrebe sind sauber geschliffen, die Kanten sind leicht gebrochen. Um diese maßstäblich weitgehend genaue Miniatur anfertigen zu können, habe ich die Maße der 1:1 Version entsprechend umgerechnet, Überstände und Materialstärken aus Katalogfotos „herausgegriffen“.

Die Oberfläche ist wie bei den bereits von e15 hergestellten Miniaturen des Tisches Bigfoot und des Hockers Backenzahn unbehandelt.

Chipperfield-Hocker-Langley-09

Chipperfield-Hocker-Langley-08

Mario Ruiz

Sonntag, 28. Juni 2015

Miniatur “ Bürodrehstuhl Modell Zas“

Ruiz-ZAS-01

Ruiz-ZAS-05

Der spanische Designer Mario Ruiz entwarf im Jahr 2000 die Bürostuhlserie Zas für den Büromöbelhersteller Dynamobel in Peralta, Spanien. Zur Zas-Stuhlfamilie gehören Drehstühle in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Polstervarianten, Besprechungs- und Besucherstühle sowie Banksysteme.

Die Miniatur des mittelgroßen Bürodrehstuhls wurde von Dynamobel hergestellt.

Maße der Miniatur: 60 x 57 mm, 105 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:10

Die silberfarbigen Elemente der Miniatur sind aus einem Metallguß hergestellt. Sitz, Rücken, Teile der Armlehnen und die Rollen bestehen aus schwarz durchgefärbtem Kunststoff. Die Miniatur ist mit einer Tiefenfederung ausgestattet, die Rollen sind im Fußkreuz drehbar gelagert.

Zur Miniatur gehört eine runde, bedruckte Schachtel aus transparentem Kunststoff mit Stülpdeckel.

Ruiz-ZAS-02

Ruiz-ZAS-03

Ruiz-ZAS-04

Konstantin Grcic

Sonntag, 28. Dezember 2014

Miniaturen „Mytolino“

Grcic,-Myto-07

Über die Miniaturen des von Konstantin Grcic entworfenen Stuhls Myto habe ich bereits in meinem Beitrag vom 28 Oktober 2012 berichtet. Vom italienischen Möbelhersteller Plank wurden in dieser Zeit die drei Miniaturen in grauweiß, verkehrsrot und schwarzgrau hergestellt.

In den vergangenen Wochen konnte ich nun je eine weitere Miniatur des Mytolino in orange und grün erwerben. Die Abmessungen und der Maßstab stimmen mit meinen vorhandenen Miniaturen überein.

Grcic,-Myto-11

Grcic,-Myto-10

Grcic,-Myto-08

Grcic,-Myto-09

Don Chadwick

Sonntag, 01. Juni 2014

Miniatur „Spark Chair“

Chadwick_SparkChair-01

Der amerikanische Designer Don Chadwick entwarf 2009 den Spark Chair für Knoll International. Der leichte Stapelstuhl aus glasfaserverstärktem Polypropylen ist sowohl für den Innen- als auch für den Außenbreich geeignet.
Die Miniatur des Stuhles wurde als Werbemodell von Knoll International hergestellt.

Maße der Miniatur: 84 x 91 mm, 132 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1.6

Die Miniatur ist durchgängig aus grünem Kunststoff hergestellt und wie das große Vorbild stapelbar. Unter den seitlichen Sitzverstärkungen befinden sich links und rechts je zwei „Stapelböcke“ und unter der Sitzfläche ist die Stuhlbezeichnung und das Knoll-Logo eingeprägt.
Zur Miniatur gehört eine Faltschachtel aus weißem und bedrucktem Karton.

Chadwick_SparkChair-02  Chadwick_SparkChair-03
Chadwick_SparkChair-04

Jasper Morrison

Sonntag, 04. Mai 2014

Miniaturen „Cork Family“

Morrison_CorkStools-01

Diese wunderschönen Miniaturen konnte ich in der vergangenen Woche für meine Sammlung erwerben.
Es ist immer wieder spannend und mit großer Freude verbunden, eine neue Errungenschaft auszupacken und in Händen zu halten. 
Ich habe spontan dieses Foto von meinen gerade angekommenen Miniaturen gemacht und zeige es gerne an dieser Stelle.
Wie sehr man sich über neue Miniaturen freuen kann, schrieb mir ein Sammlerfreund, den ich zitiere: „Es war wie Weihnachten als ich die drei Pakete auspacken durfte.“  Und das war gerade mal einige Tage nach Ostern.

Morrison_CorkStools-03

Die Cork Family entwarf Jasper Morrison 2004 für die Vitra Home Collection. Die drei unterschiedlich geformten Hocker bzw. Beistelltische bestehen vollständig aus dem Naturmaterial Kork.

Maße der Miniaturen:  52 mm Ø, 55 mm hoch,
Maße des Blocks: 150 x 150 mm, 35 mm hoch.

Maßstab der Miniaturen: 1:6

Die Miniaturen sind aus massivem Kork gedrechselt und die Oberfläche ist unbehandelt. Der Miniaturensatz besteht aus einer Miniatur Modell A, zwei Miniaturen Modell B und einer Miniatur Modell C. Der quadratische und mit vier runden Ausfräsungenen versehene Korkblock nimmt die Miniaturen geordnet auf und ist ein sehr wirkungsvoller Untersatz.
Miniaturen und Block sind eine Einzelanfertigung und deshalb wieder eine kleine Rarität.

Morrison_CorkStools-04 Morrison_CorkStools-05
Modell A                                         Modell B

Morrison_CorkStools-06
Modell C

Morrison_CorkStools-02

Die Unterseite des Blocks hat Jasper Morrison für den ersten Besitzer mit einer Widmung versehen. Der Bildausschnitt meines Fotos zeigt die Signatur Morrisons.

 

Chishen Chiu

Sonntag, 27. April 2014


Miniatur “ FlexibleLove“

Shiu_FlexibleLove-01

Das Ausziehsofa „FlexibleLove“ entwarf der taiwanesische Designer Chishen Chiu im Jahr 2005. Das Sofa aus Karton und Holz läßt sich Dank seiner stabilen Wabenstruktur in unterschiedliche Breiten auseinanderziehen und je nach Wunsch rund, gerade oder wellig formen. Dieser kleine Film zeigt sehr anschaulich die Funktion des Sofas.
Die verwendeten Materialien Karton und Holz ermöglichen ein Recyceln zu 100 Prozent.

Maße der Miniatur: 56 – 600 x 90 mm, 105 mm hoch

Maßstab der Miniatur: 1:6

Wie beim großen Original ist auch die Wabenstruktur der Miniatur aus leichtem Karton und die Seitenteile aus unbehandelten MDF-Platten hergestellt. Trotz des kleinen Maßstabes ist die Wabenstruktur voll funktionsfähig.

Shiu_FlexibleLove-03

Shiu_FlexibleLove-02

Shiu_FlexibleLove-06

Shiu_FlexibleLove-05

Shiu_FlexibleLove-04

Jean-Marie Massaud

Sonntag, 06. April 2014

Miniatur „Don’do“

Massaud_Don'do-01

Der französische Designer Jean-Marie Massaud entwarf im Jahr 2005 den Schaukelsessel Don’do. Hergestellt wird das große Original und auch die Miniatur  von Poltrona Frau.

Maße der Miniatur: 158 x 220 mmm 170 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:5

Das Gestell der Miniatur ist aus Eichenholz angefertigt, dunkelbraun gebeizt und seidenglänzend lackiert. Die Sitzfläche, das Kopfkissen, die Armlehnen und die oberen Bereiche der Füße sind mit Leder aus der Pelle Frau®-Lederkollektion in der Farbe Bruno-Havana bezogen. Die perfekten Nähte des Kopfkissens und die Naht in der Mitte der Sitzfläche geben der Miniatur eine sehr hohe Wertigkeit.
Wie zu allen Poltrona Frau Miniaturen gehört auch zu dieser Miniatur ein weißer Karton mit Stülpdeckel und ein kleiner Stoffbeutel zum Schutz gegen äußere Einwirkungen.

Massaud_Don'do-02

Massaud_Don'do-03

Massaud_Don'do-04

Kenneth Cobonpue

Sonntag, 09. März 2014

Miniatur „Yoda Easy Chair“

Cobonpue_Yoda-001

Den Yoda Easy Chair entwarf der philippinsche Designer Kenneth Cobonpue im Jahr 2005. Neben dem Easy Chair beinhaltet die Yoda Kollektion weitere Sitzmöbel und Tische aus Rattan. Die interessanten Entwürfe Cobonpues und speziell die Yoda Modelle findet man auf dieser Website.
Johannes Wild, Geschäftsführer der Kenneth Cobonpue GmbH in Kempten/Allgäu und zuständig für den europäischen Vertrieb, verhalf mir zu der wunderschönen Miniatur. Ich danke Herrn Wild ganz herzlich, denn auch dieses Modell darf in meiner Sammlung natürlich nicht fehlen.
Hergestellt wird die Miniatur, ebenso wie die großen Originale, von KENNETHCOBONPUE, Cebu, Philippines.

Maße der Miniatur: 105 x 120 mm, 223 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Die Miniatur besteht aus einem Metallgestell, aus Rattan und Nylonfäden. Die äußeren Metallrahmen bilden die Form des Sitzes sowie der Kufen und sind durch 10 Quertraversen miteinander verbunden. An diesem, den Stuhl stabilisierenden Gestell, sind die Rattanstäbe mit Nylonfäden befestigt und laufen ab der Sitzhinterkante frei nach oben aus.
Der Metallrahmen ist rot lackiert und die Rattanstäbe sind rot eingefärbt. Auf der Außenseite des Rückens ist ein Lable aus Metall angebracht.
Verpackt ist die Miniatur in einer sehr aufwendig hergestellten und sauber gestalteteten Faltschachtel aus Karton.

Cobonpue_Yoda-02  Cobonpue_Yoda-03

XXXL Werbemodell

Sonntag, 02. Februar 2014

Miniatur „XXXL Werbemodell“

XXXL_Werbemodell22

Ein lieber Freund schenkte mir die Miniatur des roten Stuhls, einem Werbemodell des Möbelunternehmens XXXLutz.

Vorbild für diese Miniatur sind die „Riesenstühle“ , die an vielen Standorten des Möbelunternehmens als Werbeträger aufgestellt sind. Der rote Stuhl ist ein Firmenentwurf und wird in Größen zwischen 10 und 30 Metern Höhe aus Holz gebaut und rot lackiert. Der Gedanke war es, mit den riesigen roten Stühlen die meist unattraktiven „Werbetürme“ zu ersetzen.

Der erste rote Stuhl wurde anlässlich der Eröffnung des Möbelhauses in Nürnberg aufgestellt und der 30 Meter hohe und damit größte rote Stuhl, steht vor dem Möbelhaus im oberösterreichischen St. Florian. Mit seinen 30 Metern Höhe hat es dieser Stuhl ins Guinness Buch der Rekorde geschafft.

Das Fotos des roten Stuhls in St. Florian und die ausführlichen Informationen stellte mir das Unternehmen XXXLutz zur Verfügung. Mein besonderer Dank gilt Frau Mag. Kathrin Huber-Ömer, die mir mit der Beantwortung meiner Fragen sehr geholfen hat.

XXXL_Werbemodell1
Foto: XXXLutz KG, roter Stuhl in St. Florian, 30 Meter hoch.

Maße der Miniatur: 74 x 95 mm, 147 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: ca. 1 : 200 ( bezogen auf den St.Florian-Stuhl )

Die Miniatur ist ein Werbemodell und durchgängig aus Kunststoff hergestellt. Die Oberfläche ist allseitig rot lackiert. Auf die obere Innenfläche der Rückenlehne ist das XXXL-Logo im Siebdruckverfahren aufgedruckt.

XXXL_Werbemodell23  XXXL_Werbemodell24