Archiv für die Kategorie ‘1945 – 1970’

Charles und Ray Eames

Sonntag, 13. Dezember 2015

Miniatur “ Occasional Table LTR“

Eames-Occasional-Table-LTR-01

1950 entwarfen Charles und Ray Eames Kunststoffstühle mit verschiedenen Untergestellen aus gebogenem und punktgeschweißtem Stahldraht. Zur gleichen Zeit entstand der niedrige, mit einer laminierten Holzplatte versehenen Beistelltisch LTR.

Das Gestell dieses Tisches besteht aus zwei U-förmigen Seitenteilen, deren Enden in die Plattenunterseite eingelassen sind und allseitig durch sich kreuzende Verstrebungen stabilisiert werden.

Die Miniatur dieses Tischchens produzierte Herman Miller, Zeeland/Michigan, USA.

Maße der Miniatur: 98 x 87 mm, 69 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: ca. 1:4

Das ca. 4 mm starke Tischblatt der Miniatur ist aus Spanplatte hergestellt und beidseitig mit weißem und schwarzem Schichtstoff belegt. Die Plattenkanten sind schräg angefräst und unbehandelt.

Das Untergestell ist aus unterschiedlich starkem Eisendraht hergestellt und vernickelt. Wie beim großen Original sind die Gestellenden der Seitenteile in die Unterseite der Platte eingelassen.

Zur Miniatur gehört ein mit dem Miller Logo bedruckter kleiner Faltkarton.

Eames-Occasional-Table-LTR-02

Eames-Occasional-Table-LTR-03

Charles und Ray Eames

Sonntag, 06. Dezember 2015

Miniaturen „Stools“

Eames-Stool-Vitra-und-Miller

1960 erhielt das Eames Office den Auftrag, drei Empfangsräume im New Yorker Time & Life Gebäude zu gestalten. Für dieses Projekt entwarf Ray Eames Hocker aus gedrechseltem Nussbaumholz. Von den vier unterschiedlichen Profilvarianten dieser maßlich identischen Hocker werden heute von Vitra drei Modelle hergestellt.

Miniaturen der Stools wurden vom amerikanischen Hersteller Herman Miller angeboten und heute noch vom Vitra Design Museum.

Die von Herman Miller hergestellten Miniaturen sind aus Holz gedrechselt, in unterschiedlichen Brauntönen gebeizt und lackiert. Verpackt sind die Miniaturen in einem naturfarbigen und mit dem Miller Logo bedruckten Karton. Eine zusätzliche Wellkartoneinlage schützt die Miniaturen vor Beschädigungen.

Maße der Miller Miniaturen: 39 mm Ø, 50 mm hoch.

Maßstab der Miller Miniaturen: ca. 1:8

Eames-Stools-Miller01

Die Miniaturen des Vitra Design Museums sind aus mehrlagig verleimtem, massivem Nussbaumholz gedrechselt und klar lackiert. Die Modelle A, B und C unterscheiden sich durch die unterschiedlich gedrechselten Mittelteile. Zu jeder Miniatur gehört das vitratypische Holzkistchen und eine kleine Informationsbroschüre

Maße der Vitra Miniaturen: 55 mm Ø, 65 mm hoch.

Maßstab der Vitra Miniaturen: 1:6

Eames-Stool-A-Vitra

Modell: Stool A
Artikelnummer: 20256401
Produktionszeitraum: 2008 bis heute
Ausführung: Nussbaumholz massiv

Eames-Stool-B-Vitra

Modell: Stool B
Artikelnummer: 20256402
Produktionszeitraum: 2008 bis heute
Ausführung: Nussbaumholz massiv

Eames-Stool-C-Vitra

Modell: Stool C
Artikelnummer: 20256403
Produktionszeitraum: 2008 bis heute
Ausführung: Nussbaumholz massiv

Charles und Ray Eames

Sonntag, 29. November 2015

Miniatur „Aluminium Chair“ Modell EA 108 und EA 105

Eames-Alu-Chair-004

Nach Schichtholz, Kunststoff und Draht war Aluminium das vierte Material, aus dem Charles und Ray Eames im Jahr 1958 die Stühle und Sessel der Aluminium Group entwarfen. Das Konstruktionsprinzip dieser Sitzmöbelserie basiert auf einer Rahmenkonstruktion aus Aluminium-Druckguss und einer eingespannten Sitz- und Rückenfläche aus hochfrequenzverschweißtem Stoff oder Leder.

Die Miniatur des EA 108 wird seit 2001 vom Vitra Design Museum hergestellt.

Maße der Miniatur: 95 x 98 mm, 138 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Die Seitenprofile, Spannbügel und Armlehnen der Miniatur sind genau wie der mit schwarzen Kunststoffgleitern ausgestattete 4-Sternfuß aus Gussaluminium hergestellt und verchromt. Die Sitz- und Rückenfläche mit verschweißter Quersteppung besteht aus schwarzem Leder und ist außen mit einem schwarzen Stoffgewebe kaschiert.

Eames-Alu-Chair-006

Eames-Alu-Chair-007

Und hier ist ein kleiner, aber bestimmt interessanter Nachtrag: Um auch eine Miniatur des EA 105, also des Aluminium Chairs ohne Armlehnen zu bekommen, kaufte ich im Mai 2016 eine weitere Miniatur und montierte die Armlehnen ab. Die Lochbohrungen der Armlehnenschrauben habe ich zugespachtelt und nach dem Austrocknen mit Chromlack retuschiert.

Die folgenden Abbildungen zeigen das gelungene Ergebnis.

Eames-Alu-Chair-009

Eames-Alu-Chair-008

Charles und Ray Eames

Sonntag, 22. November 2015

Miniaturen “ Plywood Elephant“

Eames-Elephant04

Charles und Ray Eames entwarfen den Plywood Elephant 1945 und produzierten zwei Prototypen, die unmittelbar nach ihrer Fertigstellung im Museum of Modern Art, New York gezeigt wurden. Der einzig verbliebene Plywood Elephant befindet sich heute im Besitz der Familie Eames und war Vorbild für die Miniaturenproduktion.

Eames-Elephant02

Der abgebildete Plywood Elephant im Maßstab 1:1 stammt aus der Anniversary Edition 2007. Am 17. Juni 2007 hätte Charles Eames seinen 100. Geburtstag gefeiert. Ihm zu Ehren legte das Vitra Design Museum eine limitierte Edition des Eames Plywood Elephant auf. Weltweit 1000 Exemplare in Ahorn rot und weitere 1000 in Ahorn natur. In Deutschland wurden von jeder Farbe  limitiert 100 Exemplare verkauft.

Bereits im Jahr 2006 produzierte das Vitra Design Museum die Miniatur des Elefanten, der wie das große Vorbild aus zwei dreidimensional verformten und schichtverleimten Sperrholzelementen besteht. Die Formteile sind durch eine vernickelte Rundkopfschraube und eine Gegenmutter miteinander verbunden. Das Deckfurnier in Ahorn ist rot gebeizt und seidenmatt lackiert. Die Miniatur wurde als Werbemodell hergestellt und war im gleichen Jahr das Weihnachtspräsent für die Vitra Partner.

Zwei Jahre später stellte das Vitra Design Museum die Miniatur in Ahorn natur her, die bis heute in der Miniatures Collection angeboten wird.

Maße der Miniaturen:  64 x 123 mm, 73 mm hoch.

Maßstab der Miniaturen: 1:6

Eames-Elephant06

Modell: Plywood Elephant
Artikelnummer: 20208501
Produktionszeitraum: 2006
Ausführung: Formsperrholz rot

Eames-Elephant07

Modell: Plywood Elephant
Artikelnummer: 20208502
Produktionszeitraum: 2008 bis heute
Ausführung: Formsperrholz natur

Und hier berichte ich noch kurz über eine in Weil am Rhein gesichtete Elefantenherde.

Eames-Elephant05
Foto: Marko Dowald

Mein Sohn Marko und ich besuchten im August das Vitra Design Museum. Vor dem Vitra Haus entdeckten wir dieses Gehege mit den Eames Elefanten aus Kunststoff.

Marko machte mit seiner Kamera diese schöne Nachtaufnahme, welche ich den Lesern meines Blogs natürlich nicht vorenthalten möchte. Letztlich handelt es sich auch bei den lustig anzusehenden Spielzeug-Elefanten um Miniaturen, da die lebendigen Vorbilder doch um einiges größer sind.

 

Isamu Noguchi

Sonntag, 15. November 2015

Miniatur „Rocking Stool“

Noguchi-Rocking-Stool-001

Den zunächst von Knoll International hergestellten Rocking Stool entwarf Isamu Noguchi im Jahr 1954. Die gewölbte Unterseite des Hockers erlaubt eine leichte Schaukelbewegung in alle Richtungen und bietet neben den spielerischen auch ergonomische Aspekte.

Ursprünglich wollte Noguchi den filigranen Hocker in dem damals neuartigen Kunststoff Polyurethan fertigen lassen, entschied sich aber dann für hochwertige Hölzer wie Teakholz und Wallnußholz.

Die Miniatur des Rocking Stools wurde vom Vitra Design Museum in den Jahren von 2001 bis 2010 hergestellt.

Maße der Miniatur: 59 mm Ø, 70 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Die Sitz- und Bodenplatte der Miniatur ist aus Holz gedrechselt, dunkelbraun gebeizt und seidenmatt decklackiert. Die Verbindung beider Platten erfolgt durch ein Gestell aus verchromtem Eisendraht, dessen obere Rahmen mit Schrauben und kleinen Metalllaschen an der Sitzunterseite befestigt ist. Durch die Bodenplatte geschraubte Ringösen halten die unteren Gestellenden und sind zusätzlich durch Muttern von unten gesichert.

Zur Miniatur gehört das übliche Holzkistchen mit der aufgedruckten Artikelnummer 20252201 und eine Informationsbroschüre.

Noguchi-Rocking-Stool-004  Noguchi-Rocking-Stool-002  Noguchi-Rocking-Stool-003

Noguchi-Rocking-Stool-006

 

Charles und Ray Eames

Sonntag, 01. November 2015

Miniaturen „Plastic Side Chairs DSR aus Fiberglas und Kunststoff“

Eames-DSR-GFK-01

Nach einem Originalmodell des von Charles und Ray Eames im Jahr 1950 entworfenen Plastic Side Chairs produzierte das Vitra Design Museum die Miniaturen des DSR.  In den ersten zwei Jahren aus glasfaserverstärktem Polyester und später in einer recyclebaren Kunststoffversion mit beidseitig eingeprägter Faserstruktur.

Maße der Miniaturen aus GFK: 76 x 88 mm, 136 mm hoch.

Maße der Miniaturen aus Kunststoff: 76 x 90 mm, 130 mm hoch.

Maßstab der Miniaturen: 1:6

Die Prouktionszeiträume und wichtigsten Daten habe ich unter den abgebildeten Miniaturen angegeben.

Eames-DSR-GFK-02

Modell: DSR
Artikelnummer: 12111 im Jahr 1992, 2111 im Jahr 1993
Produktionszeitraum: 1992 bis 1993
Schale: Fiberglas orange
Gestell: „Eiffel-Tower“ Eisendraht schwarz beschichtet

Eames-DSR-GFK-03

Modell: DSR
Artikelnummer: 12112 im Jahr 1992, 2112 im Jahr 1993
Produktionszeitraum: 1992 bis 1993
Schale: Fiberglas blau
Gestell: „Eiffel-Tower“ Eisendraht schwarz beschichtet

Eames-DSR-GFK-04

Modell: DSR
Artikelnummer: 12113 im Jahr 1992, 2113 im Jahr 1993
Produktionszeitraum: 1992 bis 1993
Schale: Fiberglas grün
Gestell: „Eiffel-Tower“ Eisendraht schwarz beschichtet

Eames-DSR-GFK-05

Modell: DSR
Artikelnummer: 12114 im Jahr 1992, 2114 im Jahr 1993
Produktionszeitraum: 1992 bis 1993
Schale: Fiberglas gelb
Gestell: „Eiffel-Tower“ Eisendraht schwarz beschichtet

Eames-DSR-Plastik 01

Nach Produktionseinstellung der Miniaturen aus glasfaserverstärktem Polyester wurden die Miniaturen ab 1994 aus recyclebarem Kunststoff hergestellt.

Eames-DSR-Plastik-02

Modell: DSR
Artikelnummer: 2111
Produktionszeitraum: 1994 bis 2002
Schale: Kunststoff orange
Gestell: „Eiffel-Tower“ Eisendraht schwarz beschichtet

Eames-DSR-Plastik-03

Modell: DSR
Artikelnummer: 2112,  20211002 im Jahr 2003
Produktionszeitraum: 1994 bis 2003
Schale: Kunststoff blau
Gestell: „Eiffel-Tower“ Eisendraht schwarz beschichtet

Eames-DSR-Plastik-04

Modell: DSR
Artikelnummer: 2113,  20211003 ab 2003
Produktionszeitraum: 1994 bis 2004
Schale: Kunststoff grün
Gestell: „Eiffel-Tower“ Eisendraht schwarz beschichtet

Eames-DSR-Plastik-05

Modell: DSR
Artikelnummer: 2114,  20211004 ab 2003
Produktionszeitraum: 1994 bis 2004
Schale: Kunststoff gelb
Gestell: „Eiffel-Tower“ Eisendraht schwarz beschichtet

Charles und Ray Eames

Sonntag, 18. Oktober 2015

Miniaturen „Plastic Side Chairs DSW und Wire Chair DKR“

Eames-DSW-und-DKR-01

1950 entwarfen Charles und Ray Eames Schalenstühle mit und ohne Armlehnen aus glasfaserverstärktem Polyester und ein Jahr später den Wire Chair, einen Schalenstuhl aus verformtem und verschweißtem Stahldraht.

Die Miniatur des schwarzen DSW wird vom Vitra Design Museum hergestellt und bis heute angeboten. Die weiße, nicht im Handel erhältliche Miniatur des DSW, ist ein Werbemodell und war im Jahr 2002 das Weihnachtspräsent für Vitra-Partner.

Maße der Miniaturen: 77 x 88 mm, 132 mm hoch.

Maßstab der Miniaturen: 1:6

Auch die Miniatur des Wire Chairs, hier das Modell DKR aus meiner Sammlung,  wird vom Vitra Design Museum hergestellt und bis heute vertrieben. Über 5 Meter Eisendraht mit mehr als 320 Lötpunkten und 286 Öffnungen bilden die filigrane und transparente Sitzschale.

Maße der Miniatur: 80 x 88 mm, 134 mm hoch

Maßstab der Miniatur: 1:6

Wie bereits in meinem Beitrag über die Miniaturen der RAR nenne ich unter den jeweiligen Abbildungen die wichtigsten Daten zur Miniatur.

Eames-DSW-02

Modell: DSW
Artikelnummer: 20 2110 05
Produktionszeitraum: 2005 bis heute
Schale: Kunststoff schwarz
Gestell: Holz und schwarz lackierter Eisendraht

Eames-DSW-05

Modell: DSW
Artikelnummer: 20 2115 01
Produktionszeitraum: nur 2002 (Werbemodell)
Schale: Kunststoff weiß
Gestell: Holz und schwarz lackierter Eisendraht

Eames-DKR-02

Eames-DKR-03

Modell: DKR
Artikelnummer: 20 2191 01
Produktionszeitraum: 1994 bis heute
Schale: Eisendraht verchromt
Gestell: „Eiffel-Tower“ Eisendraht verchromt

Frank Lloyd Wright

Sonntag, 20. September 2015

Miniatur “ Taliesin West Armchair“

Wright-Taliesin-0011

Frank Lloyd Wright entwarf den Sessel 1946 für sein eigenes Haus in Taliesin West, Scottsdale, Arizona. Der Polstersessel wurde aus einer einzigen furnierten Sperrholzplatte im Format 120 x 240 cm hergestellt und innen vollständig ausgepolstert. Mit seinen vielfältigen geometrischen Elementen und den trapezförmigen Seitenteilen zählt der Sessel zu einem der bequemsten Entwürfe Frank Lloyd Wrights.

Die Miniatur des Taliesin West Armchairs wird seit 2009 durch das Vitra Design Museum hergestellt und vertrieben.

Maße der Miniatur: 158 x 150 mm, 128 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Der Korpus der Miniatur ist aus Birkensperrholz in unterschiedlichen Stärken hergestellt. Unter den Armlehnen und beidseitig der Rückenlehnenstütze stabilisieren Dreieckelemente aus massivem Ahornholz die Sesselkonstruktion. Die Fußenden sind wie beim großen Original mit ganz dünnen Kupferblechen belegt.

Das Sitz- und Rückenpolster und die Flachpolster an den Innenseiten des Sessels sind mit blauem Stoff bezogen.

Wright-Taliesin-002

Wright-Taliesin-003

Die folgende Abbildung zeigt den Gartenraum im Haus Taliesin West mit seiner Einrichtung. Das Foto stellte mir Thomas Bieber aus Würzburg zur Verfügung, der Taliesin West 2001 besuchte und die Einrichtung sehr eindrucksvoll im Bild festhielt.

Wright-Taliesin-004
Foto: Thomas Bieber

 

Luis Barragán

Sonntag, 06. September 2015

Miniatur „Butaca Chair“

Barragan_Butaca-001

Der Butaca Chair ist ein Möbelentwurf von Mexikos legendärem Architekten Luis Barragán in Zusammenarbeit mit der kubanischen Innenarchitektin und Designerin Clara Porset aus dem Jahr 1945. Vorbild für den Entwurf waren die in Mexiko weit verbreiteten Stühle und Sessel ähnlicher Bauart mit spanischem Ursprung.

Die Miniatur des Butaca Chairs wurde in den Jahren von 2001 bis 2010 durch das Vitra Design Museum nach einem Originalmodell aus dem Nachlass von Luis Barragán hergestellt.

Maße der Miniatur: 100 x 145 mm, 122 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Das Gestell der Miniatur ist aus massivem Kirschbaumholz angefertigt und natur lackiert. Die Sitz- und Rückenlehnenfläche ist mit einem aus gespaltenem Binsengras gewebtem Wiener Geflecht bespannt.

Barragan_Butaca-003

Barragan_Butaca-002

Unten zeige ich eine Abbildung aus einem Sonderdruck des Journals „design report“ vom Januar/Februar 1996 in dem über die Miniaturenproduktion des Vitra Design Museums berichtet wird. Das Bild zeigt den Weber des Wiener Geflechts.

Wiener-Geflecht-02

Wiener-Geflecht-01
Foto und Text: design report

 

 

Arne Jacobsen

Sonntag, 12. Juli 2015

Miniatur „3107 – Siebener“

Jacobsen,-3107-Silber-001

Meine Miniaturen des „Siebener“ haben Nachwuchs bekommen. Ein Freund schenkte mir diese wunderschöne Miniatur des 3107 in silberfarbiger Lackierung.

Da mir diese Miniatur bisher nicht bekannt war, schrieb ich an Anne Donnerup von 1:6 Design und bat Sie um Auskunft. Sie schrieb mir:

„The “silverchair” was only made in 25 editions to Fritz Hansen. They got 20 pcs and I have then 5 pieces for presents from 1:6 DESIGN!“

Auch diese im Maßstab 1:6 hergestellte Miniatur nimmt in meiner Sammlung einen ganz besonderen Platz ein, nicht nur wegen der geringen Auflage, sondern auch weil sie ein so tolles und unerwartetes Geschenk ist.

Jacobsen,-3107-Silber-002