Archiv für die Kategorie ‘1945 – 1970’

Verner Panton

Sonntag, 13. August 2017

Miniatur „Panton Chair“

Neben dem vom Vitra Design Museum aufgelegten Miniaturen Set in den Farben rot, schwarz, weiß, blau und gelb befinden sich weitere 19 Miniaturen des Panton Chairs in verschiedenen Farben in meiner Sammlung. Nun wurde mir die Miniatur des Panton Chairs in moosgrün zum Kauf angeboten und der Verkäufer teilte mir mit, daß es sich um eine äußerst seltene Miniatur handelt, die er selber vor einigen Jahren erhalten hat.

Meine Recherchen ergaben, daß es sich um eine limitierte Auflage von 150 Exemplaren handelt, die das Vitra Design Museums im Jahr 2011 für einen Kunden herstellte. Die moosgrüne Miniatur – natürlich auch im Maßstab 1:6 – erhielt die Artikelnummer 202294EH und war  in einer Faltschachtel aus Karton verpackt.

Achille & Pier Giacomo Castiglioni

Sonntag, 30. Juli 2017

Miniatur „Mezzadro“

1957 entwarfen die Brüder Achille und Pier Giacomo Castiglioni Mezzadro, einen Hocker aus Metall und naturfarbiger Buche. Als Sitz dient ein einfacher Traktorsitz, der mit einer Flügelschraube am oberen Ende des Federstahlträger befestigt ist. Die unten angebrachte Querstrebe aus rund geformtem Buchenholz gibt dem Hocker einen sicheren Stand.

Seit 1970 wird der Hocker Mezzadro vom italienischen Möbelhersteller Zanotta produziert. Die Miniatur des Hockers wird seit 1997 vom Vitra Design Museum angeboten.

Maße der Miniatur: 82 x 91 mm, 85 mm hoch

Maßstab der Miniatur: 1:6

Die Miniatur entspricht bis ins kleinste Detail dem großen Original. Der Metallsitz ist rot lackiert, der Sitzträger aus Federstahl ist verchromt und die quer verlaufende und gerundete Holzstrebe aus Buchenholz ist mit Klarlack seidenmatt lackiert.

Wie zu allen Miniaturen des Vitra Design Museums gehört ein passendes Holzkistchen und eine kleine Informationsbroschüre dazu.

Charles & Ray Eames

Sonntag, 23. Oktober 2016

Miniatur “ DSW gelb“

eames-dsw-gelb-001

Die Miniatur des DSW in gelb konnte ich vor einigen Tagen für meine Sammlung erwerben. Bisher gibt es nur die schwarze  Miniatur mit der Artikelnummer 20211005, die vom Vitra Design Museum seit 2005 hergestellt wird und die weiße Miniatur, die im Jahr 2002 limitiert als Werbemodell produziert wurde.

Der Verkäufer der gelben Miniatur teilte mir mit, daß es sich um eine Sonderedition in limitierter Auflage handelt. Auf dem Deckel des Holzkistchens ist das Produktionsdatum 22.05.2004 angegeben. Das Füllmaterial (Papierschnipsel) und das Papier, in welches die Miniatur eingeschlagen ist, ist ebenfalls gelb.

Wenn Sammler und Leser meines Blogs über mehr Informationen zur Miniatur verfügen, würde ich mich über eine Nachricht sehr freuen.

eames-dsw-gelb-002

eames-dsw-gelb-005

Die Kunststoffschale meiner neuen Miniatur ist wesentlich dunkler als die der Miniatur des DSR, die vom Vitra Design Museum in den Jahren von 1992 bis 2004 hergestellt wurde. Zum Vergleich habe ich das folgende Foto angefertigt.

eames-dsw-gelb-004

Peter Ghyczy

Sonntag, 19. Juni 2016

Miniatur „Garden Egg“

Ghyczy-Garden-Egg-005

Das Garden Egg entwarf der deutsche Designer Peter Ghyczy 1968. Der vollkommen aus Kunststoff gearbeitete Gartensessel ist mit einem aufklappbaren Deckel ausgestattet, der in geöffnetem Zustand die Rückenlehne bildet. Ein eingelegtes Kissen für Sitz und Rücken sorgt für bequemes Sitzen.

Die Miniatur des Garden Egg – auch Garten Ei oder Senftenberger Ei genannt – wird vom Vitra Design Museum seit 2008 angeboten.

Maße der Miniatur: 121 x 139 mm, 71 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Artikelnummer der Miniatur: 20208601

Die Miniatur des Garden Egg ist aus Polyurethan hergestellt und weiß lackiert. Der Deckel und das Unterteil sind durch eine Klappmechanik miteinander verbunden und nehmen das durchgängig genähte und mit schwarzem Stoff bezogene Polsterelement auf.

Zur Miniatur gehört ein vom Vitra Design Museum hergestelltes Holzkistchen und eine kleine Informationsbroschüre.

Ghyczy-Garden-Egg-001

Ghyczy-Garden-Egg-002

Ghyczy-Garden-Egg-003

Ghyczy-Garden-Egg-004

 

Eero Saarinen

Sonntag, 05. Juni 2016

Miniatur „Tulip Chair“

Saarinen-Tulip-Chair-001

Den Tulip Chair entwarf Eero Saarinen in den Jahren von 1953 bis 1956 für Knoll International. Zur Tulip Familie gehören auch ein Sessel , Tische in verschiedenen Größen und ein Hocker.  Die damals völlig neuen Möbeltypen begnügten sich mit nur einem zentralen Säulenfuß und unterschieden sich erheblich von allen bisher bekannten Möbelentwürfen. Die komplette Kollektion wird seit Produktionsbeginn im Jahr 1956 bis heute von Knoll International produziert.

Das Vitra Design Museum bietet die Miniatur des Tulip Chairs seit dem Jahr 2000 an.

Maße der Miniatur: 83 x 89mm, 134 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Artikelnummer der Miniatur: 20251901

Der zentrale Säulenfuß der Miniatur ist aus Aluminium gegossen und genau wie die aus Kunststoff angefertigte Sitzschale weiß beschichtet. Das Sitzkissen aus Polyätherschaum ist mit rotem Veloursstoff bezogen und fest mit der Sitzschale verbunden.

Zur Miniatur gehört ein Holzkistchen und eine kleine Informationsbroschüre.

Saarinen-Tulip-Chair-003

Saarinen-Tulip-Chair-002

Eero Saarinen

Montag, 30. Mai 2016

Miniatur „Womb Chair & Ottoman“

Saarinen-Womb-Chair-001

Eero Saarinen entwarf in den späten 1940er Jahre den Womb Chair für Knoll International. Zur Herstellung der extrem verformten und umpolsterten Sitzschale wurde im Möbelbau zum ersten Mal glasfaserverstärkter Kunststoff verwendet. Seit Produktionsbeginn im Jahr 1948 wird der Womb Chair und Ottoman auch heute noch von Knoll International produziert.

Die Miniatur wurde 2011 vom Vitra Design Museum aufgelegt und bis heute angeboten.

Maße der Miniatur:
Sessel: 153 x 144 mm, 148 mm hoch.
Ottoman: 115 x 81 mm, 69 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: 1:6

Artikelnummer der Miniatur: 20257501

Die Sitzschalen von Sessel und Hocker sind innen gepolstert und genau wie die losen Kissen allseitig mit rotem Stoff bezogen. Die Metallgestelle aus verchromtem Eisendraht sind an den Gestellenden mit Metallgleiter ausgestattet und durch kleine Schlitzschrauben mit den Oberteilen verbunden.

Saarinen-Womb-Chair-002

Charles und Ray Eames

Sonntag, 17. April 2016

Miniatur „Aluminium Chair“ Modell EA 105 !!

Eames-Alu-Chair-EA105-01

Eine Miniatur des Aluminium Chairs ohne Armlehnen zu bekommen, das war schon immer mein Wunsch. Deshalb kaufte ich vor einigen Tagen eine Miniatur des Aluminium Chairs antiquarisch. Antiquarisch deshalb, weil ich mir nicht sicher war, ob sich die Armlehnen so einfach lösen lassen und ich wollte auch nicht eine neue und teure Miniatur zerstören.

Die Schraubverbindung der Armlehnen ließ sich nach Demontage des Untergestells problemlos lösen. Es blieben nur die Bohrlöcher für die Schraubverbindung sichtbar, die ich später mit Spachtelmasse verschlossen habe und nach dem Aushärten mit einem Chromlack retuschierte.

Die leichte Patina auf den Chromgestellen habe ich sorgfältig mit einem Wattebausch und Poliertuch – beides natürlich auch im Maßstab 1:6 🙂 – rückstandsfrei beseitigen können. Nach der Montage des Sitzelementes auf das Untergestell konnte ich eine wunderschöne neue Miniatur meiner Sammlung hinzufügen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Eames-Alu-Chair-EA105-02

 

 

Gerrit T. Rietveld

Sonntag, 03. April 2016

Miniaturen „Steltman-Stuhl“

Rietveld-Steltman-Eigenb-13

Gerrit Rietveld entwarf 1963 den Steltman-Stuhl für die Ausstattung des Juweliergeschäfts Steltman in Den Haag. Die asymmetrisch angefertigten Stühle wurden entgegen dem ursprünglichen Entwurf nicht ungepolstert ausgeführt, sondern mit weißem Leder bezogen. Die wechselseitig angebrachten Armlehnen bilden bei zwei nebeneinanderstehenden Stühlen eine Einheit, ja fast eine Bank.

Spätere Einzelanfertigungen wurden ungepolstert in massiver Eiche hergestellt und in verschiedenen Beiztönen angeboten. Heute wird neben der Holzausführung des Stuhles auch eine limitierte Edition mit Lederbezug produziert.

Die Miniaturen habe ich für meine Sammlung selber hergestellt.

Maße der Miniaturen: 83 x 75 mm, 117 mm hoch.

Maßstab der Miniaturen: 1:6

Die Miniaturen aus massiver Eiche habe ich in naturfarbiger und schwarz gebeizter Ausführung  angefertigt. In der Literatur und in verschiedenen Katalogabbildungen ist die Konstruktion des kurzen Vorderfußes unterschiedlich dargestellt. Ich habe die Konstruktion des Vorderfußes so vorgenommen, wie es in einer von Rietveld angefertigten Entwurfsskizze zu erkennen ist.

Rietveld-Steltman-Eigenb-14

Rietveld-Steltman-Eigenb-18

Charles und Ray Eames

Sonntag, 17. Januar 2016

Miniaturen der ‚Plywood Group’

Eames-Plywood-02

1946 stellten Charles und Ray Eames ihre ersten Möbel aus dreidimensional verformtem Schichtholz vor. Zur Plywood Group gehören ein hoher und ein niedriger Stuhl sowie ein passender Tisch. Stühle und Tische wurden zuerst mit Untergestellen aus Holz und später auch mit Gestellen aus Stahlrohr produziert. Eine weitere Innovation waren die zur Verbindung von Sitzschale und Untergestell eingesetzten Hartgummischeiben, die sogenannten Shockmounts.

Im ersten Jahr der Miniaturenproduktion bot das Vitra Design Museum bereits sechs Miniaturen der Plywood Group an. 1993 und 1994 folgten vier weitere Miniaturen  und zuletzt im Jahr 1997 eine auf 500 Exemplare limitierte Auflage des LCW mit Fellbezug. Drei Miniaturen werden noch heute angeboten.

Maße der Miniaturen DCW: 82 x 95 mm, 122 mm hoch.

Maße der Miniaturen LCW: 93 x 100 mm, 113 mm hoch.

Maße der Miniaturen CTW:  Ø 147 mm, 66 mm hoch.

Maße der Miniatur LCM: 92 x 103 mm, 109 mm hoch.

Maßstab aller Miniaturen: 1:6

Meine früheren Beiträge über die Stühle und Tische der Plywood Group habe ich überarbeitet und alle bis heute vom Vitra Design Museum hergestellten Miniaturen dieser Modellreihe zusammengefasst. Wie bereits in anderen Beiträgen nenne ich zu jeder Miniatur die wichtigsten Daten, wie die Modellbezeichnung des Entwurfs, die Artikelnummer und den Produktionszeitraum der Miniatur. Auch gebe ich Informationen zur Ausführung.

Die Anordnung der Abbildungen habe ich in der Reihenfolge vorgenommen, in der das Vitra Design Museum die Miniaturen aufgelegt hat.

Eames_DCW-natur-001

Modell:  DCW · Dining Chair Wood
Artikelnummer:   12081, seit 1993 Artikelnummer 2081
Produktionszeitraum:   1992 bis 2002
Ausführung:   laminiertes und verformtes Schichtholz aus Birkenfurnier, leicht angebeizt und seidenmatt lackiert.

Eames_DCW-rot-001

Modell: DCW · Dining Chair Wood
Artikelnummer: 12082, seit 1993 Artikelnummer 2082,
2003 wurde die 8-stellige Artikelnummer 20208102 eingeführt.
Produktionszeitraum: 1992 bis heute
Ausführung: wie vor, jedoch rot gebeizt und seidenmatt lackiert.

Eames_LCW-natur-001

Modell: LCW · Lounge Chair Wood
Artikelnummer: 12084, seit 1993 Artikelnummer 2084,
2003 wurde die 8-stellige Artikelnummer 20208401 eingeführt.
Produktionszeitraum: 1992 bis heute
Ausführung: wie vor, jedoch ungebeizt und seidenmatt lackiert.

Eames_LCW-rot-001

Modell: LCW · Lounge Chair Wood
Artikelnummer: 12085, seit 1993 Artikelnummer 2085
Produktionszeitraum: 1992 bis 1999
Ausführung: wie vor, jedoch rot gebeizt und matt lackiert.

Eames_CTW-natur-001

Modell: CTW · Coffee Table Wood
Artikelnummer: 12091, seit 1993 Artikelnummer 2091
Produktionszeitraum: 1992 bis 1994
Ausführung: wie vor, leicht angebeizt und matt lackiert.

Eames_CTW-rot-001

Modell: CTW · Coffee Table Wood
Artikelnummer: 12092, seit 1993 Artikelnummer 2092
Produktionszeitraum: 1992 bis 1994
Ausführung: wie vor, rot gebeizt und matt lackiert.

Eames_DCW-schwarz-001

Modell:  DCW · Dining Chair Wood
Artikelnummer: 2083
Produktionszeitraum: 1993 bis 2002
Ausführung: wie vor, schwarz gebeizt und matt lackiert.

Eames_LCW-schwarz-001

Modell: LCW · Lounge Chair Wood
Artikelnummer: 2086
Produktionszeitraum: 1993 bis 2000
Ausführung: wie vor, jedoch schwarz gebeizt und matt lackiert.

Eames_CTW-schwarz-001

Modell: CTW · Coffee Table Wood
Artikelnummer: 2093
Produktionszeitraum: 1993 bis 2001
Ausführung: wie vor, schwarz gebeizt und matt lackiert.

 

Eames_LCM-schwarz-001

Modell: LCM · Lounge Chair Metal
Artikelnummer: 2181,
2003 wurde die 8-stellige Artikelnummer 20218101 eingeführt.
Produktionszeitraum: 1994 bis heute
Ausführung: wie vor, jedoch schwarz gebeizt und seidenmatt lackiert, Gestell Eisendraht vernickelt.

Eames_LCW-Fell-001

Modell: LCW · Lounge Chair Wood
Artikelnummer: 2481
Produktionszeitraum: 1997 bis 2000, limitiert auf 500 Exemplare.
Ausführung: wie vor, jedoch schwarz gebeizt und seidenmatt lackiert, Fellbezug.

Charles und Ray Eames

Sonntag, 13. Dezember 2015

Miniatur “ Occasional Table LTR“

Eames-Occasional-Table-LTR-01

1950 entwarfen Charles und Ray Eames Kunststoffstühle mit verschiedenen Untergestellen aus gebogenem und punktgeschweißtem Stahldraht. Zur gleichen Zeit entstand der niedrige, mit einer laminierten Holzplatte versehenen Beistelltisch LTR.

Das Gestell dieses Tisches besteht aus zwei U-förmigen Seitenteilen, deren Enden in die Plattenunterseite eingelassen sind und allseitig durch sich kreuzende Verstrebungen stabilisiert werden.

Die Miniatur dieses Tischchens produzierte Herman Miller, Zeeland/Michigan, USA.

Maße der Miniatur: 98 x 87 mm, 69 mm hoch.

Maßstab der Miniatur: ca. 1:4

Das ca. 4 mm starke Tischblatt der Miniatur ist aus Spanplatte hergestellt und beidseitig mit weißem und schwarzem Schichtstoff belegt. Die Plattenkanten sind schräg angefräst und unbehandelt.

Das Untergestell ist aus unterschiedlich starkem Eisendraht hergestellt und vernickelt. Wie beim großen Original sind die Gestellenden der Seitenteile in die Unterseite der Platte eingelassen.

Zur Miniatur gehört ein mit dem Miller Logo bedruckter kleiner Faltkarton.

Eames-Occasional-Table-LTR-02

Eames-Occasional-Table-LTR-03